Aktivitäten von Kontrapost

Seit ihrer Gründung im Jahre 1980 hat die Gruppe KONTRAPOST zahlreiche gemeinsame Ausstellungen und Plainairs und viele andere Events durchgeführt. Eine Auswahl dieser Aktivitäten ist im Folgenden dargestellt.

Events

Klicken Sie auf die blauen Verlinkungen und es öffnen sich Informationen und Bilder zu den einzelnen Events!

Sommerpause 2018 beendet

Kontrapost hat die Sommerpause beendet

Nach der wohlverdienten Sommerpause im August haben auch wir unsere Arbeit wieder aufgenommen. Gleich zu Beginn forderte uns unsere Künstlerische Leiterin
Anna Mields mit einem Aktmodell. Nach "Malen vor der Natur" im Frühjahr und Sommer, wo Wasser und Architektur im
Vordergrund standen, war das ein anspruchsvoller und schöner Auftakt.

Pleinair 2018 im Schlaubetal

Pleinair 2018 - wieder im wildromantischen Schlaubetal

In diesem Jahr trafen wir uns am Himmelfahrtswochenende wieder zum Malen, Erholen und Zusammensein in der Bungalowanlage Klingemühle am Klingesee. Das diesmal wärmere Wetter Mitte Mai im Zusammenspiel mit den vielfältigen Motiven in der Umgebung ließen die drei Tage wieder zu einem schönen kreativ-künstlerischen Aufenthalt werden – mit Angehörigen und mehreren Gästen. - Als Hauptthemen für die Freiluftmalerei hatten wir diesmal WASSER mit seinen SPIEGELUNGEN und den HIMMEL gewählt. Dass es zum Ankommen in der malerischen Landschaft Sinn hat, wieder einmal durch den kleinen A5-Motivsucher zu schauen, riet uns unsere Anna Mields, die künstlerische Leiterin unserer Gemeinschaft. Eine tolle Übung um einen Landschaftsausschnitt in Komposition und Farbe zu erfassen! So erkundeten wir an jedem Tag wunderbare Sichten, ob an Seen, an Tümpeln oder in der Landschaft auch mit Architektur oder weitem Himmel. Später am Abend lagen die entstandenen Skizzen, Zeichnungen und Leinwände dann bei der gemeinsamen Auswertung vor uns. Sie werden uns als Inspiration für künftige Radierungen, Aquarelle oder großformatige Acrylmalereien dienen. Abgerundet wurde die Vielfalt der Darstellungen durch die Tonreliefs von Maren Franke, die wie jedes Jahr sehr experimentierfreudig Keramiken schuf. - Bei der täglichen Auswertung erhielt jeder persönliche Hinweise für den nächsten Maltrip, die Malerei im Arbeitsraum oder für die spätere Umsetzung zu Hause. Die künstlerische Superbetreuung von Anna an den drei Tagen sowie die hervorragende Bewirtung durch Frau Keppke in der „Bungalowanlage im Märchenwald“  machten die drei Tage geradezu zu einer künstlerischen Himmelfahrt! Und dies haben wir jedes Jahr im Mai unserer kundigen Pleinair-Organisatorin Petra Hansch zu verdanken, die solch malerische Orte findet! - Unser traditioneller fröhlicher Grillabend am offenen Feuer mit Familienangehörigen und Gästen rundeten das kreative Wochenende entspannend ab. Vielleicht gibt es ein Wiedersehen beim Pleinair im Mai nächsten Jahres – noch einmal im Schlaubetal oder anderswo in Brandenburg!?

Text: Sigrid Michel

Ausstellung "BAUMLANDSCHAFTEN" 2017

Ausstellung "BAUMLANDSCHAFTEN" 2017

Der Titel "Baumlandschaften" hätte für den 05.10.2017 nicht treffender gewählt sein können, lagen doch diverse sturmgestürzte Baumteile auf Straße und Schiene und verhinderten leider so auch das Herankommen von etlichen Besuchern der Vernissage in der Sparkasse Müncheberg. Die, die es durch Sturm und Wetterunbilden hin und zurück geschafft hatten, bereuten es nicht. Diese kleine Ausstellung von Kontrapost in den Räumlichkeiten der Sparkasse ist sehenswert und wird bis Ende März 2018 den Mitarbeitern ihre Arbeitsumwelt verschönern.

Zur Ausstellungseröffnung konnte u.a. der Geschäftsführer der Stadtwerke Strausberg, Herr Andreas Gagel, begrüßt werden. Einleitende Worte sprach die künstlerische Leiterin von Kontrapost, die Berliner Bildhauerin Anna-Katharina Mields. Sie hob die Auseinandersetzung der Mitglieder beim Entstehen der Arbeiten mit der Urwüchsigkeit der Natur, insbesondere beim Pleinair 2017 im Schlaubetal, hervor und würdigte die sensible Gestaltung der Thematik in verschiedenen Techniken. Musikalisch umrahmt wurde die Vernissage von zwei Schülerinnen der Musikschule Strausberg mit Gesang und Gitarre.

Die Arbeiten sind bis März 2018 in den Öffnungszeiten der Sparkasse in den oberen Räumen zu sehen.

Text von Karin Wolff
Fotos von Karin Wolff und Ulrich Jörke

Pleinair 2017 im Schlaubetal

Pleinair 2017 im Schlaubetal

Unsere Gruppe fuhr in diesem Jahr zum Pleinair für drei Tage ins wildromantische Schlaubetal Ostbrandenburgs - zu der wie im Märchenwald gelegenen  Bungalowanlage Klingemühle.
Unter der Leitung von Anna Mields hatten wir uns das gestalterische Thema „Bäume und Pflanzen“ gestellt. Und in der Umgebung boten sich vielfältige Motive, die gleich bei den ersten Rundgängen dafür und überhaupt zum Skizzieren und Zeichnen anregten. Der angrenzende Klingesee bot verschiedenste Sichten auf  schöne malerische Motive zur freien Auswahl und Maltechniken.
Anna  zeigte uns Möglichkeiten, die Skizzen „aus dem Wald“ als Vorlagen für farbige, interessant wirkende, abstrakte Gestaltungen –  Monotypien – zu nutzen.
Am Ende des Pleinairs trafen wir uns zu einer gemeinsamen Endauswertung aller Arbeiten. Mit speziellen Hinweisen von Anna
für die weitere persönliche Arbeit zu Hause und im Atelier traten die Teilnehmer, sicher mit dem guten Gefühl über das Geschaffene der Tage, die Heimreise an.
Resümee: Die gut ausgestattete Bungalowanlage Klingemühle bot sehr gute Bedingungen für alle Teilnehmer, da die Kühle draußen uns oft ins Warme der Bungalows oder in den großzügigen  Arbeitsraum mit Bullerofen flüchten ließ. Schöne anregende gemeinsame Abende mit den mitreisenden Familienangehörigen und den schon regelmäßigen Gästen rundeten das kreative Wochenende angenehm entspannend ab. Vielleicht auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr – viele Motive sind noch zu entdecken - im Schlaubetal für Skizzenbuch und Leinwand.
(Text von Sigrid Michel)

Aktzeichnen im Atelier von Kontrapost

In den Wintermonaten ist bei KONTRAPOST immer wieder Aktzeichnen im Arbeitsprogramm.
Dazu Anna-Katharina Mields, künstlerische Leiterin:
Aktzeichnen ist immer wieder eine grundlegende Übung um das Auge und die Hand in der naturgetreuen Darstellung zu trainieren. Es geht dabei um das Wahrnehmen von Teilformen im Verhältnis zum Ganzen, Proportionen, Silhouetten mit Einsatz von Hell-Dunkel -Formulierungen etc. 
Wir arbeiten mit Kohle, Bleistift, Kreiden und Tusche im Wechsel von sehr kurzen und langen Positionen. So üben wir das schnelle Erfassen wesentlicher Charakteristika der Posen aber haben auch Zeit einer Zeichnung viel Konzentration und Genauigkeit zu kommen zu lassen.

Tag des offenen Ateliers am 8.12.2016

Am Donnerstag dem 8.12.2016 lud die Künstlergruppe Kontrapost des Kultur- und Sportclubs zum Tag des offenen Ateliers ein. Los ging es im Jugendsporthaus des KSC Strausberg in der Wriezener Straße 30 (neben der Schwimmhalle) bereits um 17 Uhr im Rahmen des lebendigen Adventskalenders in der Stadt. Mit einer Ausstellung von Malerei, Grafik und Plastik gaben Mitglieder der Gruppe unter künstlerischer Leitung der Berliner Bildhauerin und Malerin Anna-Katharina Mields Besuchern einen Einblick in die Arbeit dieses Jahres. Ca. 20 Hobbykünstlerinnen und -künstler stellten bei Glühwein und weihnachtlicher Musik in Gesprächen mit den Besuchern ihre Arbeitsergebnisse und Aktivitäten der letzten Zeit vor, so zum Beispiel den Bildhauerlehrgang Ende Oktober und die im November enstandenen Druckgrafiken.

Der Tag des offenen Ateliers fand regen Zuspruch von Strausbergerinnen und Strausbergern sowie vielen weiteren Gästen und Ehemaligen Mitgliedern.

Bildhauerseminar 2016

Charakterköpfe aus Ton

Kontrapost hat am Wochenende vom 29. zum 30. Oktober 2016 ihr traditionelles Bildhauersymposium durchgeführt. Auf dem Künstlerhof Blankenfelde fanden die Frauen und Männer um ihre künstlerische Leiterin Anna-Katharina Mields bei unerwartet schönem Herbstwetter beste Bedingungen für das Modellieren eines Porträts in Ton vor. Die Berliner Bildhauerin gab den rund ein Dutzend Teilnehmern zunächst eine Einweisung für die Arbeit. Inspiriert durch die Präsenz eines jungen Schauspielers und einer jungen Dame als Porträt-Modelle entstanden in der Folge "mit behutsamen Korrekturen" der Leiterin "Charakterköpfe". Nach ausreichender Trockenzeit werden diese dann im Keramikofen gebrannt, um schließlich Terrakotta-Köpfe zu werden. Ergebnisse sind donnerstags abends bei den Treffs oder zum Tag des offenen Ateliers am 8. Dezember zu sehen.

Kienitz Plainair 2016

Frühling - und wieder rief uns das Oderbruch –Anfang Mai zum Zeichnen, Malen, einige auch zum plastischen Gestalten, in die faszinierende Landschaft am großen Fluss – und in die gastfreundliche Landherberge in Kienitz, einem Ortsteil von Lewin, direkt hinter dem Oderdeich. Erstmalig unter der künstlerischen Leitung der Künstlerin Anna-Katharina Mields, Dipl. Bildhauerin und Malerin aus Berlin, verbrachten wir malend und zeichnend nicht das erste Pleinair in dieser wunderbaren Landschaft. Schon am Anfang des Bestehens der Gruppe KONTRAPOST fuhren wir unter der Leitung Ulrich Jörke hierher.

Kienitz - nach morgendlichen zeichnerischen Übungen schwärmten wir aus zu den zahlreichen malerischen Motiven in und um Kienitz. Am Abend regten die „heimgebrachten“ Malereien und Skizzen zum Austausch über künstlerische Gestaltungsmittel an und motivierten so zur Umsetzung tags darauf.

Pleinair – hieß nicht nur kreativ sein unter freiem Himmel – sondern dabei Entspannen, Kraft tanken in der wundervollen Landschaft des Oderbruchs. Eine Zeit auch zum Kennenlernen in der erweiterten Gruppe, zum Erspüren der malerischen Gemeinsamkeiten oder auch der Gegensätze.

Zu Hause und im Atelier - werden die vielen Skizzen, Bilder und Entwürfe aus dem Oderbruch Grundlage sein für neue Kreationen in Farbe und schwarz-weiß, je nach persönlicher Vorliebe oder Stil. Zum Tag des offenen Ateliers im Herbst 2016 sowie bei der nächsten Ausstellung in Strausberg werden die neuen Bilder und Skulpturen einladen zum Schauen oder zum Gespräch.

Prillwitz Plainair 2009

Bilder vom Plainair in Prillwitz findet Ihr hier.

 

Buckow Ausstellung im Galerie zum alten Warmbad 2009

Ausstellung "Der Mensch in seinem Umfeld" der Künstlergruppe Kontrapost

Eröffnung am 17. Oktober 2009 in 15377 Buckow, Galerie "Zum Alten Warmbad"

Strausberg Ausstellung in der Marienkirche 2008
Prillwitz Carwitz 2006
Prillwitz Carwitz 2004
Plainair Alt Wriezen 2000